Lebendes Museum 2019

 Seit 30 Jahren gibt es das Lebende Museum Kautzen mit handwerklichen Vorführungen in den kleinen Werkstätten im Dachgeschoß des Museums.!

 Jeden 1. Sonntag im Monat , von 9-12.00 kann man den HandwerkerInnen  zuschauen, wie sie alte Handwerkstechniken  wie klöppeln, netzen, filetsticken, nähen auf einer alten Nähmaschine  zeigen. Eine alte Schusterwerkstatt gibt Einblicke in die Schuhmacherei anno dazumal. Auf diversen  Webstühlen werden unterschiedliche Webtechniken vorgeführt- vom Fleckerlteppich  bis zum Handtuch, das man auch im Museumsshop erwerben kann. Auf einer alten Strickmaschine wird das Maschin-stricken gezeigt. Demnächst wird wieder die Tischlerwerkstatt durch  eine junge Waldviertler Tischlerin aktiviert.  In der Keramikwerkstatt zeigt der Kautzner Keramiker das Töpfern auf der Drehscheibe.
Jeden 1. Sonntag im Monat von 9-12.00 - kommen auch meistens 2 GasthandwerkerInnen , die zusätzlich Handwerkliches zeigen und gelegentlich zum Mitmachen einladen.
 Nächster Termin ist am So 1. Sept. 9-12.00 :
 Kathi Herzog aus Weinern  zeigt Steinmalerei auf Donaukieselsteinen - Miniaturporträts in genialer Feinheit!
 Gerda Kohlmayr ladet diesmal zum Filzen ein- es entstehen bunte runde Sitzflächen mit Mustern nach eigenem Entwurf, auch zum Mitmachen! (ca. 3 Stunden , ab 9.30. bis ca. 12.30,
10.- Materialbeitrag pro Sitzkissen) - oder man sieht zu...!
Unsere ständigen MuseumshandwerkerInnen des Museumsvereins:
An den Webstühlen : Alfred Deimel, Hermann Ebner, 
Am Spinnrad : Hans Zwölfer
Textile alte Techniken :  Elisabeth Pauer, Maria Sauer, Elfriede Schlosser, Elisabeth Weisgrab,
 An der Strickmaschine: Erwin Permesser 
Schusterwerkstatt: Josef Simon
Keramikwerkstatt : Matthias Schawerda
Tischlerwerkstatt: demnächst - Manuela Schönbauer u.a.
 Holzschuh-Werkstatt: Helmut Hruska

Führungen im Museum: v.a Paul Richter
Ausstellungsgestaltung und Galerieraum: Mag.art. Gerda Kohlmayr 

 

 

.