Seit 9. März 2024 ist die Saison unseres Museums in Kautzen wieder an Sonn- und Feiertagen geöffnet! Das "Lebende Museum" mit Handwerksvorführungen findet jeden 1. Sonntag im Monat von 9.00 - 12.00 statt!

INFOS zu den neuen Öffnungszeiten und Ausstellungseröffnungen: 
An Sonn-und Feiertagen von 9.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00
Die Eröffnungen der Sonderausstellungen finden jeweils samstags um 16.00 statt.

 AKTUELLES auch auf Facebook:
www.facebook.com/museumkautzen

 

AKTUELLES Programm:

LEBENDES MUSEUM mit Handwerksvorführungen: 

nächste Termine:
jeden 1. Sonntag im Monat, von  9.00- 12.00,
Sonntag 7. Juli , 4. August, 1. September, 6. Oktober, 3. November. 

 

 Die 3. Sonderausstellung der Museumssaison  wurde am Sa 1.Juni um 16.00 eröffnet:
Ausstellung von LOUIS SZAPARY 
Der junge herausragende Künstler Louis Szapary, der in Dobersberg aufgewachsen ist und in Wien und Florenz ein Kunststudium absolvierte, zeigt im Museum "MALERISCHE IMPRESSIONEN AUS NAH UND FERN "
Am Sonntag 23.Juni um 16.00 wird Louis Szapary persönlich in seiner Ausstellung im Galerieraum des Museums anwesend sein .
www.louisszapary.com

Ausstellungsdauer: 1. Juni bis 28. Juli 2024. 

 

...einige Landschaftsbiklder von LOUIS SZAPARY ,  die in der Ausstellung zu sehen sind....

 

 

Museum Kautzen - das AUSSTELLUNGS - PROGRAMM  2024 im ÜBERBLICK: 
9. März - 14. April 2024 / Sonderausstellung
WALDVIERTLER Künstler - WALDVIERTLER Motive
Die Ausstellung zeigte  Bilder einer Privatsammlung 

20. April - 26. Mai 2024 / Sonderausstellung FLIPPER
Bei dieser Ausstellung standen 4 FLIPPER- Geräte der Fa. Zacky zum kostenlosen Spielen und Ausprobieren zur Verfügung . Auch ein Flipper mit Musikwiedergabe wurde präsentiert. 

Fr 10. Mai 2024, 16.00, LESUNG von Thomas Samhaber
Brigitte Temper-Samhaber und Thomas Samhaber lasen  aus dessen  Buch "Begegnung an der Grenze" , mit anschließender Signierstunde und Buchverkauf.
( Info im Detail siehe  Text unter Aktuelles Programm)

1. Juni - 28. Juli 2024 / Sonderausstellung LOUIS SZAPARY
Der junge herausragende Künstler Louis Szapary, der in Dobersberg aufgewachsen ist und in Wien und Florenz ein Kunststudium absolvierte, zeigt im Museum
"Malerische Impressionen aus Nah und Fern"

3. August - 29. September 2024 / Sonderausstellung 
" WILHELM BUSCH einmal anders "
Paul Richter präsentiert seltene Exponate von Wilhelm Busch und seiner Zeit.

5. Oktober - 3. November 2024 / Sonderausstellung HERBERT PILL
Prof. Herbert Pill, der in Schönfeld - nahe Waldkirchen - sowie in Wien lebt und arbeitet, 
wird in seiner Ausstellung Druckgrafiken, Malerei und Zeichnungen präsentieren.

Das Team des Heimatmuseum Kautzen freut sich auf Ihren Besuch!

 

Vergangene Ausstellungen und Veranstaltungen der Museumssaison 2024:

 LESUNG  anlässlich des 100. Todestages von Franz Kafka:

Am Freitag 10. Mai  um 16.00 Uhr fand 
eine LESUNG von 
Thomas Samhaber und Brigitte Temper-Samhaber statt-
bei zahlreichem Besuch und schönem Wetter am Vorplatz des Museums.
Die beiden  erzählten über die außergewöhnliche Liebesgeschichte
zwischen Franz Kafka und Milena Jesenská und deren Treffen in Gmünd 
- aus dem Buch „Begegnung an der Grenze“ von Thomas Samhaber.
Die Bücher konnten nach der Lesung erworben und auf Wunsch mit Widmung signiert  werden. Das Buch ist im Verlag Bibliothek der Provinz erschienen.

Thomas Samhaber hat in seinem Buch über die denkwürdige Begegnung von Franz Kafka und Milena Jesenská nicht nur die Stadt Gmünd sondern auch die oft im Schatten Kafkas stehende Schriftstellerin und Widerstandsaktivistin Milena Jesenská in den Mittelpunkt gestellt.  

Worte des Autors zu seinem Buch:  „Die durch die ‚Briefe an Milena‘ nur mit dem Vornamen und als ‚Kafkas Freundin‘ bekannte Persönlichkeit ist eine großartige Essayistin und Schriftstellerin der 1920er und 1930er Jahre, die scharfsichtig ihre Zeit beobachtete und beschreiben konnte.
Sie rettete viele Menschen vor den Nationalsozialisten und starb selbst für ihre Überzeugung im Konzentrationslager Ravensbrück.

Über 40 mal findet sich der Name ‚Gmünd‘ in Kafkas Werk. Mein Wunsch wäre es, dass bei den Kafka-Feiern nicht nur über Berlin, Wien und Prag sondern auch über Gmünd, die Stadt der Begegnung zweier großartiger Menschen, gesprochen wird.“ 

 

Die 2. Sonderausstellung  der Saison  - "FLIPPER"  -
war von 20. April  bis 26. Mai zu sehen.
Die Ausstellung bot kostenlose Spielmöglichkeit auf  4 Flipperautomaten,
Leihgeräte der Fa. Zacky.
Eine Dokumentation der "Geschichte der Flipper-Automaten" begleitete die Ausstellung.
Folgende Bilder zeigen Einblick in die vergangene FLIPPER-Ausstellung:

1. SONDERAUSSTELLUNG  2024 - im Galerieraum des Heimatmuseums Kautzen 

WALDVIERTLER KÜNSTLER - WALDVIERTLER MOTIVE
Diese  Ausstellung war vom  9. März - 14. April 2024 zu sehen:
 Eine "MALERISCHE REISE" durch's wunderschöne Waldviertel -
von der Wachau bis zum Thayatal.
Gezeigt wurden Ölbilder, Aquarelle, Radierungen aus einer Privatsammlung von Künstlern aus dem Waldviertel.
  
Folgende Bilder zeigen Ausschnitte aus der 1. Sonderausstellung, sowie von der Eröffnung. 

GASTAUFTRITTE der Museumshandwerker*innen des LEBENDEN MUSEUMS
außerhalb des Museums bei anderen Veranstaltungen in diesem Jahr : 
 Einige  Museumshandwerker*innen, die textile Handwerkstechniken vorführen, 
sind auch eingeladen , beim 8. TEXTILKUNST MARKT WALDVIERTEL am Samstag 20. Juli 2024 von 10.00-16.00,  im Kunsthaus Horn in 3580 Horn,  ihre seltene Handwerkskunst  zu zeigen: z.B. Klöppeln, Netzen, Spinnen , Bänderweben, Schusterhandwerk,...
Die Museumshandwerker*innen  waren dankenswerterweise auch in den vergangenen Jahren im Kunsthaus Horn beim Textilkunstmarkt Waldviertel öfters vertreten, sowie auch u.a.beim Kunsthandwerksmarkt in Heidenreichstein, und beim Adventmarkt in Neupölla !
www.textilkunst-markt-waldviertel.at